Polizei fasst Supermarkträuber – Kassiererin mit Messer bedroht

22. 07. 2019 um 10:20:38 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Bereits am 8. Juli raubte ein 28-Jähriger, mit einem Tuch maskiert, einen Supermarkt Am Heidbergstift in Bremen-Lesum aus. Dabei bedrohte er die Kassiererin mit einem Küchenmesser. Am Freitag nahm die Polizei einen Verdächtigen fest.
 
Nach dem Raubüberfall konnte die Polizei nun den mutmaßlichen Täter festnehmen. Der 28-Jährige ist dringend verdächtig einen Supermarkt in Bremen-Lesum überfallen zu haben.
 

Maskierter stiehlt Bargeld

Ein maskierter Mann hatte am 8. Juli betrat den Verkaufsraum eines Supermarktes Am Heidbergstift in Bremen-Lesum betreten. Dort bedrohte er die Verkäuferin mit einem langen Küchenmesser im Kassenbereich und forderte Geld. Die Kassiererin öffnete ihre Kasse und der junge Mann flüchtete mit dem Bargeld. Wir haben über den Überfall berichtet.
 

Nachforschungen führen zu Verdächtigem

Intensive Nachforschungen führten die Ermittler auf die Spur des 28-Jährigen. Die Polizei konnte den Verdächtigen am Freitag im Landkreis Osterholz (Niedersachsen) festnehmen. Noch am selben Tag erließ ein Haftrichter einen Untersuchungs-Haftbefehl gegen den Räuber.
 
Aktuell prüfen Ermittler noch, ob dem 28-Jährigen weitere Taten zugeordnet werden können. Die Ermittlungen dauern an.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare