PKW wird durch Feuer in Hemelingen völlig zerstört – In Walle brennt ein Transporter

19. 11. 2020 um 15:33:42 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Vergangene Nacht wurden zwei Fahrzeuge in den Stadtteilen Hemelingen und Walle durch Brände unbrauchbar gemacht. Zunächst brannte gestern, 18. November, gegen 21.45 Uhr ein PKW in der Ruppertshainer Straße. Einen Transporter einer Immobilienfirma in der Bayernstraße betraf ein Feuer heute (19. November) gegen 1 Uhr. Die Polizei Bremen nahm die Ermittlungen zu den Brandursachen auf und befindet sich auf der Suche nach Zeugen.

Gegen 21.45 Uhr stand in der Ruppertshainer Straße in Hemelingen ein Auto in Flammen und brannte vollständig aus. Nach Angaben der Polizei entstand ein Schaden von knapp 8.000 Euro. Feuerwehr und Polizei wurden gegen 1 Uhr wegen eines brennenden Transporters einer Immobilienfirma in der Bayernstraße im Ortsteil Hohweg in Walle alarmiert. Auch an diesem Fahrzeug wurde ein Totalschaden verursacht. Laut Polizei beläuft sich dieser auf etwa 15.000 Euro.

Möglichen Verbindungen zu weiteren Fahrzeugbränden wird nachgegangen

Von der Polizei werden Zusammenhänge mit vorangegangen Fahrzeugbränden geprüft und danach gefragt, wer vergangene Nacht in der Ruppertshainer Straße und in der Bayernstraße, im Teilstück zwischen Hohweg und der B6, verdächtige Beobachtungen gemacht hat. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0421) 362-3888 entgegen.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare