Passanten mit Nadeln beschossen – Gruppe verfolgt junge Männer

02. 07. 2018 um 14:30:04 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 01. Juli, kam es in Oslebshausen zu zwei Zwischenfällen mit einem Blasrohr und Nadeln. Eine Gruppe bestehend aus drei bis fünf Personen attackierte hierbei einen 17-Jährigen und 18-Jährigen beide wurden mit Nadeln beschossen.
 
Gegen 02:30 Uhr war ein 17-jähriger Bremer mit einem Freund auf der Straße Am Kammerberg unterwegs. Dort wurden die beiden plötzlich von drei Personen umzingelt. Die beiden Jugendlichen konnten die Gesichter der Personengruppe nicht erkennen. Einer der Unbekannten schoss plötzlich aus kurzer Distanz mit einem Blasrohr auf den 17-Jährigen, eine Nadel traf diesen am Arm und verletzte ihn dadurch. Daraufhin flohen die drei maskierten Männer.
 
Etwa eine Stunde später wurde ein ähnlicher Fall im Bereich Grünzug West gemeldet. Dort war ein 18-Jähriger auf dem Weg nach Hause, als er auf einer Parkbank fünf Personen saßen sah. Diese verfolgten den Bremer daraufhin und beschossen ihn ebenfalls mit einem Blasrohr. Auch diese Nadeln eines Spritzenaufsatzes trafen das Opfer, der junge Mann wurde an der Hüfte verletzt. Auch in diesem Fall waren alle Personen maskiert.
 
Die bisherigen Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg, Hinweise zu den Taten nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer (04 21) 36 23 88 8 entgegen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare