Parzellenbrände in Burglesum, Gröpelingen und Walle – Kripo ermittelt

25. 01. 2019 um 10:58:53 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Nachdem es gestern (24. Januar) bereits am Nachmittag zu einem Brand in einem Kleingarten kam (wir berichteten), folgten noch zwei weitere Feuer am Abend. Die Polizei Bremen hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft mögliche Zusammenhänge.
 
Zunächst brannte um 14 Uhr im Schrebergartengebiet “In den Hufen” ein Parzellenhaus im Luisenweg (Walle). Das Feuer griff auf vier weitere Häuser über.
 

Verdacht auf Brandstiftung

Gegen 18.40 Uhr brannte im Rotdornweg in Oslebshausen (Gröpelingen) ein sogenanntes Kaisenhaus nieder und um 21 Uhr im Parzellengebiet Bauernweide im Gartenweg (Burglesum) eine weitere Laube. Auch eine angrenzende Parzelle wurde durch das Feuer beschädigt. Verletzt wurde niemand.
 
Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung und fragt, wer am Dienstag in den aufgeführten Kleingartengebieten verdächtige Beobachtungen gemacht hat. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0421) 3623888 entgegen.
 
Foto: Gleich dreimal brannten Gestern Häuser in Bremer Kleingärten. Hier ist das erste Feuer vom Nachmittag zu sehen. Bildquelle: NonstopNews.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare