Parzelle in einem Kleingartengebiet in Hastedt schlägt Flammen – Mann verbrennt sich am ganzen Körper

23. 12. 2019 um 11:41:01 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Ein Parzellenbrand ereignete sich letzte Nacht in einem Kleingartengebiet an der Straße Im Suhrfelde im Hemelinger Ortsteil in Hastedt. Heute (23. Dezember) brach das Feuer dort gegen 4 Uhr aus. Während die Parzelle niederbrannte, erlitt ein Mann, der darin schlief, erhebliche Verletzungen. Zurzeit betreibt die Polizei Ursachenforschung.
 
Rettungskräfte wurden in frühen Morgenstunden zu einem Brand gerufen. Als sie am Einsatzort eintrafen, stand die Parzelle in voller Ausdehnung in Flammen. Ein 49-Jahre alter Mann, der zu diesem Zeitpunkt dort schlief, konnte sich rechtzeitig aus dem sogenannten Kaisenhaus retten. Mit Verbrennungen am ganzen Körper wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr löschte den Brand und meldete um 5.40 Uhr, dass das Feuer aus war.
 

Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen

Ermittlungen zur Brandursache nahmen die Brandermittler auf. Aktuell ist es noch nicht auszuschließen, dass es sich um vorsätzliche Brandstiftung handelte. Noch dauern die Ermittlungen dazu weiterhin an.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare