Online-Date: Raub statt Sex

19. 05. 2021 um 09:35:49 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Erlebnis Bremerhaven GmbH

Die Verabredung mit einer Frau aus Bremerhaven, die sie auf einer Internetplattform kennengelernt hatten, ist bereits Männern aus mehreren Bundesländern zum Verhängnis geworden: Die Treffen fanden in der Regel in den Autos der Opfer statt. Dabei kam es aber nicht zum Sex, stattdessen wurden die Männer durch die Frau und deren plötzlich auftauchenden Begleiter körperlich angegangen, bedroht und um Wertgegenstände und Bargeld beraubt. 

In einigen Fällen stand ein Treffen zwecks sexueller Kontakte im Vordergrund der Verabredungen, in anderen Fällen hatte die Frau eine finanzielle Notlage geschildert und ihre Opfer um Hilfe gebeten. So auch bei einem Fall, der sich am zurückliegenden Wochenende in einem Kleingartengebiet in Bremerhaven-Lehe nach dem beschriebenen Muster ereignet hat. Die Polizei geht davon aus, dass es in der jüngeren Vergangenheit mehrere derartige Fälle in Bremerhaven gegeben hat, sich jedoch nicht alle Opfer bei der Behörde (0471/953-4444) gemeldet haben. Ein Betroffener hat sich immerhin mit einem anonymen Schreiben an die Polizei gewandt und die Vorkommnisse geschildert. Der Verfasser und alle weiteren Betroffenen dieser Raub-Methode werden allerdings unbedingt gebeten, sich direkt mit der Polizei Bremerhaven in Verbindung zu setzen, um die Taten aufzuklären und weitere Verbrechen durch das Pärchen zu verhindern.

Symbolbild: Wer die Liebe im Internet sucht, findet unter Umständen stattdessen das Verbrechen Bildquelle: Adobe Stock




Werbung
KX Personal GmbH
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Finanzbuchhaltung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare