NPD-Demo in Bremerhaven – 700 Gegendemonstranten versammelten sich am Wochenende

19. 10. 2020 um 17:20:53 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am vergangenen Samstag, 17. Oktober, hatten sich rund 40 Menschen auf einer Kundgebung der NPD in Bremerhaven versammelt. Sie demonstrierten gegen den Erlass der Innenbehörde, der es verbietet, die Reichskriegsflagge öffentlich zu zeigen. Etwa 700 Menschen versammelten sich außerdem zu einer Gegendemonstration.

Am Samstag, 17. Oktober, hatten sich rund 40 Anhänger der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands (NPD) versammelt, um gegen den Erlass des Innensenators zu demonstrieren, der es untersagt, die Reichskriegsflagge öffentlich zu zeigen. Zur selben Zeit hatte sich ein Bündnis rund um die Gruppe “Bremerhaven bleibt bunt” mit rund 700 Personen zur Gegendemonstration vor dem Bremerhavener Stadttheater eingefunden. Trotz des Erlasses durften bei der Kundgebung die Reichskriegsflaggen gezeigt werden. Dies hatte das Verwaltungsgericht Bremen entschieden. Unseren Artikel dazu gibt es HIER.

Weitgehend friedlicher Ablauf

Wie die Polizei mitteilt, blieben die Demonstranten weitgehend friedlich. Gegen vier Personen wird wegen Körperverletzung ermittelt und eine Person wurde in Gewahrsam genommen. Außerdem bewarfen einige Zuschauer die NPD-Demonstranten aus ihren Fenstern heraus mit Eiern. Die Teilnehmer beider Demonstrationen mussten von der Polizei zudem an die Abstandsregeln erinnert werden. Beide Demonstrationen wurden gegen 14.20 Uhr von den jeweiligen Versammlungsleitern für beendet erklärt. Im Innenstadtbereich kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Weitere Demonstration in Bremen angekündigt

Auch in der Stadt Bremen hat „Die Rechte“ für den 24. Oktober, 14 Uhr eine Demonstration auf dem Bahnhofsvorplatz gegen den Erlass des Innensenators angemeldet. Hier werden 100 Demonstranten erwartet. Laut Innenressort wurden zudem zwei Gegendemonstrationen angemeldet. Eine ohne eine Angabe der Teilnehmerzahl und eine mit 80 angemeldeten Personen. In Bremen wird derzeit geprüft, ob beschränkende Maßnahmen gegenüber der angemeldeten Versammlung verfügt werden müssen.

Symbolbild: Bei einer Demonstration gegen den Erlass des Innensenators bezüglich dem Zeigen der Reichskriegsflagge, haben sich 40 NPD-Anhänger sowie 700 Gegendemonstranten versammelt. Bildquelle: Wikipedia / Bundesarchiv CC BY-SA 3.0 de

 

 




Werbung
cambio

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare