Nikolaus an der Schlachte? – Mysteriöse Person entpuppt sich als Einbrecher

05. 12. 2018 um 10:03:23 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Ein Mann mit einem mit Bonbons gefüllten Rucksack auf dem Rücken auf dem Weihnachtsmarkt? Was auf den ersten Blick wie ein Nikolaus oder Weihnachtsmann aussah, entpuppte sich nach einer Kontrolle als ein Einbrecher. Ausgeraubt wurden zwei Weihnachtsbuden an der Schlachte.
 
In der Nacht von Sonntag auf Montag, 4. Dezember, fiel dem privaten Sicherheitsdienst am Domshof eine seltsame Gestalt auf. Der Mann hatte einen Rucksack auf dem Rücken, in welchem neben Bonbons auch Spirituosen und Werkzeuge verstaut waren. Der Sicherheitsdienst alarmierte daraufhin die Polizei, die Beamten befragten anschließend den 35-Jährigen.
 
Der Mann erkannte seine prekäre Situation und war sofort und geständig. Er gab an, die Ware aus zwei Weihnachtsbuden an der Schlachte geklaut zu haben. Die Polizei beschlagnahmte die Ware und entließ den 35-Jährigen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare