Neues Theater im Bremer Tabakquartier – Erste Premiere für 2021 geplant

31. 01. 2020 um 10:59:18 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Im Tabakquartier in Bremen entsteht in einer Lagerhalle ein neues privatfinanziertes Theater für Bremen. Geplant sind Produktionen erfolgreicher Komödien sowie neue, extra für das Theater geschriebene Stücke.

Die Arbeiten im Tabakquartier, welches derzeit zu einem Wohn- Arbeits- und Kulturviertel ausgebaut wird, schreiten voran. In der Halle 1, einer Lagerhalle der ehemaligen Tabak- und Zigarettenfabrik Martin Brinkmann,  soll ein neues privatfinanziertes Theater für Bremen entstehen. Im „Boulevardtheater Bremen“, so lautet der Name des neuen Theaters, sollen erfolgreiche Komödien und eigens für das Theater geschriebene Stücke gespielt werden.

Erste Premiere für 2021 geplant

Die Halle bietet Platz für 400 Besucher und wird vom „Weyher Theater“ betrieben und finanziert. Somit ist es der zweite Standort des Theaters. Für September 2021 ist dann die erste Premiere geplant.

Foto: Im Tabakquartier entsteht mit dem Boulevardtheater eine Spielstätte für Bremen. Bildquelle: Justus Grosse Projektentwicklung GmbH




Werbung
Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare