Neues Studierendenwohnheim in der Neustadt – Gesamtfinanzierung in Höhe von 1,8 Millionen Euro

04. 04. 2019 um 10:10:03 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Am Niedersachsendamm 39 soll in naher Zukunft ein neues Studierendenwohnheim entstehen. Das Gebäude wird Platz für 180 Studierende bereithalten und dem Wohnraum-Mangel entgegenwirken. Insgesamt soll der Bau 1,8 Millionen Euro verschlingen.
 
„Das neue Wohnheim ist Teil unserer Strategie, mehr bezahlbaren Wohnraum für Studierende zu schaffen. Bremen ist ein attraktiver Studienort, unsere Hochschulen bauen ihre Angebote aus. Da ist es klar, dass wir auch mehr Wohnheimplätze brauchen“, erklärt Wissenschaftssenatorin Eva Quante-Brandt. Gestern, 3. April, beschloss der Ausschuss für Wissenschaft, Medien, Datenschutz und Informationsfreiheit den Ankauf des entsprechenden Grundstücks in der Neustadt. Direkt am Niedersachsendamm 39 soll das neue Studierendenwohnheim entstehen.
 
Vorteile des Areals sind unter anderem die relative Nähe zur Hochschule Bremen, die gute Infrastruktur und die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Betrieben werden soll das Gebäude durch das Studierendenwerk Bremen, die Gesamtfinanzierung beläuft sich auf 1,8 Millionen Euro. Neben viel Wohnraum (180 Studierende), sollen auch viele Gemeinschaftsräume entstehen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare