Neuer Streik für den Bremer Nahverkehr angekündigt

02. 10. 2020 um 14:42:29 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Für kommenden Mittwoch, 7. Oktober, hat die Gewerkschaft Verdi erneut zum Warnstreik im Öffentlichen Nahverkehr aufgerufen. Busse und Bahnen werden an diesem Tag in Bremen also erneut still stehen. Hintergrund sind die laufenden Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst.

Für alle Pendler, die öffentliche Verkehrsmittel nutzen, lohnt es sich schon jetzt umzuplanen, denn am Mittwoch, 7. Oktober, stehen voraussichtlich wieder alle Busse und Bahnen der Bremer Straßenbahn AG still. Hintergrund sind die derzeit laufenden Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst. Die Mitarbeiter möchten einen bundesweit einheitlichen Rahmentarif erwirken, der für alle Mitarbeiter des ÖPNV gleiche Urlaubstage oder Sonderzahlungen vorsieht. So sollen die Mitarbeiter entlastet werden und eine bessere Nachwuchsförderung ermöglicht werden. Am Montag wollen sich die Gewerkschaft und die BSAG-Vertreter erneut zusammensetzen. Danach erst wird klar, worauf sich die Fahrgäste am Mittwoch einstellen müssen.

Bild: In Bremen stehen am Mittwoch aller Voraussicht nach wieder alle Busse und Bahnen still. Hintergrund sind erneute bundesweite Streiks während der Tarifverhandlungen.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare