Neue Radroute am Wall kommt – Bund bewilligt Fördermittel

05. 09. 2019 um 12:25:44 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

 

Der Bau des Radschnellweges „Wallring“ kann endlich beginnen, denn die bisher fehlenden 3,8 Millionen Euro wurden als Fördermittel vom Bund bewilligt. Das Geld stammt aus dem Bundeswettbewerb „Klimaschutz durch Radverkehr“. Der Projektstart ist schon für Anfang Oktober geplant.

Insgesamt belaufen sich die Kosten der neuen Fahrradroute auf 4,4 Millionen Euro. Bremen muss nur die Differenz von 600.000 Euro bezahlen, die bereits Anfang Mai von der Verkehrsdeputation abgesegnet wurden.

Fahrradroute rund um den Wall

Der „Wallring“ soll mehrere Fahrradwege und Premiumrouten miteinander verbinden. Unter „Premiumrouten“ sind gut ausgebaute Radwege zu verstehen, die das zügige Radfahren ermöglichen. Zudem sollen die neuen Routen so breit gebaut werden, dass sich Fahrradfahrer problemlos überholen können, ohne dabei andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden.

Am Ende solle eine Fahrradroute rund um den Wall entstehen: vom Wall über die Stephanibrücke in die Neustadt und wieder zurück. Die Fertigstellung des Bauprojektes ist für 2022 geplant.

Foto: Die Fördermittel für die neue Wallring-Fahrradstrecke wurde bewilligt. Der Projektstart ist für Anfang Oktober geplant. Bildquelle: Katharina Wieland Müller  / pixelio




Werbung
Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare