Nackedei sorgt in Bremen-Mitte für Aufmerksamkeit – Polizei findet drei Kilogramm Drogen

04. 08. 2020 um 16:08:18 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Wie die Polizei mitteilte, sorgte am frühen Montagmorgen, 3. August, ein Mann in Bremen-Mitte für Aufmerksamkeit. Der Mann war unbekleidet aus dem zweiten Stock eines Wohnhauses gesprungen und rannte wenige Zeit später nackt durch die Wallanlagen.

Um 5 Uhr morgens riefen die Nachbarn des 37-jährigen Mannes einen Krankenwagen. Offenbar war der unbekleidete Mann aus dem zweiten Obergeschoss eines Wohnhauses gesprungen. Als zusätzlich zu den Rettungskräften auch die Einsatzkräfte der Polizei eintrafen, flüchtete er und rannte splitternackt in die Wallanlagen. Die Polizei konnte den Mann, der offenbar unter Drogeneinfluss stand, schnappen und ihn den Rettungskräften übergeben. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Knapp drei Kilogramm Drogen beschlagnahmt

Da die Ermittler den Geruch von Drogen aus der Wohnung des 37-Jährigen wahrnahmen und die 42-jährige Freundin des Mannes die Einsatzkräfte nicht hereinließ, ordnete die Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbefehl an. Die Polizisten fanden und beschlagnahmten knapp drei Kilo Drogen, darunter Marihuana und kleinere Mengen Kokain. Zudem stellten sie eine Tasche voll Münzgeld sowie andere Gegenstände sicher. Die weiteren Ermittlungen, unter anderem wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, dauern an.

Symbolbild: Nachdem die Polizei eingetroffen war, flüchtete der Mann in die Wallanlagen. Bildquelle: erysipel  / pixelio.de




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare