Nach Werder-Spiel: Ausschreitung in der Östlichen Vorstadt

27. 08. 2018 um 13:06:08 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Nach dem Bundesligaspiel des SV Werder Bremen gegen Hannover 96 am Samstagnachmittag, 25. August, kam es in der Östlichen Vorstadt zu einer Massenschlägerei zwischen gut 20 Personen. Die Polizei konnte eine Person vorläufig festnehmen, die restlichen Beteiligten flüchteten.
 
Nachdem das Spiel gegen 17:15 Uhr endete, kam es in der Herzberger Straße gut eine Stunde nach dem Abpfiff zu einer Schlägerei zwischen 20 Personen. Eine Streife der Polizei wurde auf die Auseinandersetzung aufmerksam und kam darauf zu. Daraufhin flüchteten die Schläger in verschiedene Richtungen.
 
Die Beamten konnten einen Beteiligten der Schlägerei vorläufig festnehmen, die Restlichen konnten flüchten. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen des Vorfalls. Personen die die Schlägerei gefilmt oder fotografiert haben, sollen sich bei jeder Polizeidienststelle melden.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare