Nach versuchtem Mord: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest

06. 05. 2019 um 17:11:25 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Am 30. April sorgte ein versuchtes Tötungsdelikt in Blumenthal für Entsetzen in der Hansestadt. Gut eine Woche nach der Tat gibt die Polizei Bremen jetzt bekannt, dass die zwei Tatverdächtigen festgenommen werden konnten. Gegen einen der beiden wird jetzt wegen versuchten Mordes ermittelt, aktuell sitzen die beiden in Untersuchungshaft.
 
In den späten Abendstunden des vergangenen Dienstag wurde ein 56-Jähriger von einer sechsköpfigen Personengruppe angepöbelt und anschließend körperlich attackiert. Der Angriff ging von zwei 18-Jährigen aus der Gruppe aus. Nach der Attacke raubten sie das Opfer noch aus. Durch die Schläge erlitt der 56-Jährige schwere Verletzungen im Kopfbereich.
 
Nach umfangreichen Ermittlungsmaßnahmen und zahlreichen Zeugenhinweisen konnte die Polizei Bremen kurz nach der Veröffentlichung des Falls einen der beiden Tatverdächtigen festnehmen. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand besteht gegen ihn der Verdacht des Raubes. Gegen seinen Komplizen, der am Freitagmittag am Hauptbahnhof festgenommen wurde, wird wegen versuchten Mordes ermittelt.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare