Nach Unfällen am Montag und Dienstag: Zwei Menschen tödlich verletzt

05. 06. 2019 um 12:43:21 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Am Montag, 3. Juni, und Dienstag, 4. Juni, kam es in der Hansestadt zu zwei Unfällen, bei denen zwei Menschen verstarben. Am Montagabend stürzte ein 53-Jähriger Radfahrer aus bisher unbekannten Gründen zu Boden und verstarb, am Dienstagmorgen erlag eine 66-jährige Fußgängerin nach einem Autounfall ihren Verletzungen.
 
Gegen 05:30 Uhr wurde gestern, 4. Juni, der leblose Körper des 53-jährigen Radfahrers im Bereich der Bardenflethstraße gefunden. Die Polizei Bremen geht davon aus, dass der Mann bereits am Montagabend, 3. Juni, stürzte und an der Unfallstelle verstarb. Wieso es zu dem Sturz kam ist noch unklar, ein Fremdverschulden wird derzeit ausgeschlossen.
 
Ein weiterer tragischer Unfall spielte sich gegen 12:50 Uhr in der Kurt-Schumacher-Allee ab. Eine 66-Jährige wollte die Straße von einem Einkaufszentrum aus kommend überqueren und wurde dabei von einer 50-jährigen Autofahrerin erfasst. Durch die Wucht der Kollision wurde die Frau zu Boden geschleudert. Nach einer zunächst erfolgreichen Reanimation verstarb die Frau jedoch wenig später im Krankenhaus. Für die Unfallaufnahme musste die Kurt-Schumacher-Allee in stadteinwärtiger Richtung, sowie die Karl-Kautsky-Straße ab der Otto-Suhr-Straße, gesperrt werden. Auch der ÖPNV war von der Sperrung betroffen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare