Nach Schuss auf Mann in Huchting – Polizei nimmt mutmaßlichen Schützen fest

18. 09. 2020 um 10:40:09 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Nachdem im August ein 35 Jahre alter Mann aus Niedersachsen in Huchting angeschossen wurde, konnte die Polizei Bremen den mutmaßlichen Schützen ermitteln und am Mittwoch, 16. September, verhaften.

Im Fall des angeschossenen Mannes in Bremen-Huchting, konnte die Bremer Polizei einen ersten Erfolg verbuchen. Ein 34-jähriger Bremer wurde festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, den 35-jährigen Niedersachsen am 11. August in der Heinrich-Plett Allee in Huchting angeschossen zu haben. Laut der Polizei soll sich dieser mit seinem Wagen vor das Auto des 35-Jährigen gestellt und dann mehrere Schüsse auf ihn abgefeuert haben.

Verhaftung steht im Zusammenhang mit Großrazzia

Eine umfangreiche Rekonstruktion des Tatablaufes, die Auswertung von Spuren und die Aussagen von Zeugen führten die Ermittler zu dem mutmaßlichen Schützen. Der Hintergrund der Schießerei ist weiter Bestandteil der laufenden Ermittlungen. Spezialeinsatzkräfte überwältigten den Mann am Dienstagvormittag bei einer Großrazzia in Bremen.

Bild: Im Fall des 35-jährigen, der am 11. August in Bremen-Huchting aus einem Auto heraus angeschossen wurde, hat die Polizei den mutmaßlichen Schützen festgenommen. Bildquelle: NonstopNews.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare