47-Jähriger durch Schüsse lebensgefährlich verletzt – Polizei fahndet nach Täter

01. 10. 2018 um 09:44:40 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 29. September, kam es in einer Gaststätte in Hemelingen zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Dabei schoss ein Unbekannter auf seinen 47-Jährigen Kontrahenten und verletzte ihn dabei lebensgefährlich.
 
Gegen 03:20 Uhr eskalierte die verbale Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern in dem Lokal in der Arberger Heerstraße. Der Tatverdächtige zog im Verlaufe des Streits plötzlich eine Schusswaffe und feuerte auf den 47-jährigen Mann. Dieser wurde getroffen und lebensgefährlich verletzt. Er wurde umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert.
 
Der Täter konnte flüchten, jetzt sucht die Polizei nach Zeugen. Wer etwas Verdächtiges um Bereich der Gaststätte in der Arberger Heerstraße beobachtet hat, soll sich beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer (04 21) 36 23 88 8 melden.
 
Update: Mittlerweile liegt der Polizei eine Personenbeschreibung und ein Täterbild vor. Der Schütze heißt Mehmet M. und ist ein 52-jähriger Türke. Er ist 175 Zentimeter groß, trägt eine Brille und hat eine schlanke Figur. An seinen Unterarmen hat er Tätowierungen (ein Tier und ein Herzmotiv). Hinweise die zur Festnahme des Gesuchten führen, wurden mit einer Belohnung von 1.000 Euro ausgelobt.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare