Nach Messerattacke in Straßenbahn: Polizei nimmt 27-jährigen fest

05. 06. 2019 um 11:37:45 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Am vergangenen Freitagabend, 31. Mai, sorgte eine Messerattacke auf einen 16-Jährigen in einer Straßenbahn für Entsetzen in der Hansestadt. Da von islamfeindlichen Äußerungen vor der Tat berichtet wurde, nahm der Staatsschutz die Ermittlungen auf. Jetzt wurde ein 27-Jähriger festgenommen.
 
Der 27-Jährige soll den 16-Jährigen am späten Freitagabend mit einem Messer am Hals verletzt haben. Zeugen des Angriffs gaben an, dass es zuvor zu islamfeindlichen Äußerungen des Angreifers kam. Nach Auswertung der Videoaufnahmen aus der Straßenbahn und entscheidenden Zeugenhinweisen, konnte die Polizei den Verdächtigen am Dienstagnachmittag festnehmen.
 
Bei der Wohnungsdurchsuchung des 27-Jährigen fanden die Ermittler diverse Beweismittel, unter anderem auch das vermutliche Tatmesser. Mittlerweile hat der 27-Jährige die Tat zugegeben, er wurde zwangsweise in eine Psychiatrie untergebracht.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare