Nach Mathe-Abitur: Schüler starten Online-Petition wegen zu schwerer Aufgaben

06. 05. 2019 um 10:54:26 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Die diesjährigen zentralen Abiturklausuren in Mathematik sorgen für ordentlichen Gesprächsstoff. Betroffene Schüler kritisieren die zu schweren Aufgaben und die nicht ausreichende Vorbereitung auf diese. In mehreren Bundesländern wurden bereits Online-Petitionen gestartet, die eine „faire Lösung für die Abiturienten“ fordert. Auch in Bremen.
 
In Bremen wurden am 3. Mai die zentralen Abiturklausuren im Fach Mathematik geschrieben. Nachdem die Schüler die Arbeitsblätter umgedreht hatten, waren einige geschockt. Ihrer Meinung nach waren die gestellten Fragen vom Anforderungsniveau „wesentlich höher als bei allen Bremer Abiturklausuren der Vorjahre“. Aus diesem Grund starteten die Bremer Schüler jetzt eine Online-Petition, die zur Lösung des „Problems“ beiträgt.
 
„Ein Großteil der Schüler/innen fühlte sich nicht ausreichend auf den starken Niveauanstieg vorberietet“, so der Macher der Petition, die sich an die Senatorin für Kinder und Bildung Dr. Claudia Bogedan richtet. In den Vorbereitungsstunden sei mit alten Bremer Abiturklausuren von 2011 bis 2018 geübt worden, diese seien aber vom Anforderungsniveau um ein deutliches niedriger einzuschätzen als die Aufgaben 2019. Neben einer „fairen Lösung für die Abiturienten“ wird auch um eine Stellungnahme der Bremer Bildungsbehörde gebeten.
 
Bisher haben rund 2.500 Menschen die Petition unterschrieben. Auch in anderen Bundesländern wie Bayern, Niedersachsen oder Hamburg gibt es ähnliche Petitionen. Ob diese erfolgreich sein werden ist offen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare