Nach Diebstahl in Sögestraße: Dieb führt Polizei zu Hehlerei-Kiosk

28. 11. 2018 um 14:36:08 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Eigentlich wurde die Polizei „nur“ zu einem Diebstahl in einer Parfümerie in der Sögestraße gerufen. Nach einem kurzen Gespräch mit dem Täter fanden die Beamten jedoch heraus, dass ein Kiosk am Herdentorsteinweg Hehlerei im großen Stil betreibt. Sie durchsuchten die Räume des Geschäfts und leiteten Strafverfahren ein.

Gestern Nachmittag, 27. November, betrat ein 29-jähriger Ladendieb eine Parfümerie in der Sögestraße. Er griff sich zwei Parfümflaschen und wollte diese ohne zu bezahlen mitnehmen. Bei dem Diebstahl wurde er zwar beobachtet, die Angestellten schafften es aber nicht den Mann festzuhalten. Nachdem der Täter zwanzig Minuten später wieder zurückkehrte, alarmierten die Mitarbeiter die Polizei.

Die Beamten nahmen den 29-Jährigen fest, die Ware hatte er zwischenzeitlich jedoch schon weiterverkauft. Er erklärte den Polizisten, dass er die Flaschen an einen Kioskbesitzer am Herdentorsteinweg verkauft hatte. Mit einem Durchsuchungsbeschluss „besuchten“ die Einsatzkräfte den besagten Kiosk und durchsuchten die Räumlichkeiten. Dort fanden sie umfassendes Diebesgut jeglicher Warengruppe.

Gegen den Ladendieb wurde ein Strafverfahren wegen Diebstahls eingeleitet, gegen den Kioskbesitzer eines wegen Hehlerei.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare