Nach „Dating-Überfällen“: Acht Jugendliche geständig

31. 01. 2019 um 10:03:20 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Ende November des letzten Jahres sorgten zwei „Dating-Überfälle“ in Walle für Aufsehen in der Hansestadt. Jetzt vermeldet die Polizei Bremen, dass sie acht Jugendliche als Täter ermittelt haben. Die Mädchen und Jungen wurden bereits vernommen und sind geständig.
 
Am 28. und 29. November 2018 kam es in Walle zu zwei ähnlich ablaufenden Überfällen auf zwei Männer. Beide Männer hatten sich jeweils zuvor mit einer unbekannten Frau über eine Dating-App verabredet und als Treffpunkt den Waller Park ausgewählt. Am 28. wurden daraufhin erst der eine und einen Tag später der andere Mann von zwei männlichen Begleitern der Frau ausgeraubt.
 
Nach intensiven Ermittlungen konnte die Polizei Bremen acht Jugendliche als Täter ermitteln. Die vier Mädchen und vier Jungen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren wurden bereits vernommen. Im Beisein ihrer Eltern waren sie geständig und gaben die Taten zu. Auf sie kommt jetzt ein Strafverfahren wegen Räuberischer Erpressung zu.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare