Motorradunfall in Bremen-Nord – 25-Jähriger schwer verletzt

09. 10. 2018 um 10:00:20 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Gestern, 8. Oktober, kam es in Aumund zu einem Motorradunfall, bei dem ein 26-Jähriger schwer verletzt wurde. Ersten Erkenntnissen und Zeugenaussagen zu Folge war der Mann viel zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über sein Gefährt.
 
Gegen 17:30 Uhr war der Motorradfahrer auf der Hammersbecker Straße unterwegs. Zeugen berichteten später, dass der Mann mit überhöhter Geschwindigkeit durch Bremen-Nord fuhr. Als ein Auto vom Seitenstreifen ausparken wollte, musste der 25-Jährige schnell ausweichen. Dies misslang und der Mann verlor die Kontrolle über sein Krad.
 
Das Motorrad geriet ins Schleudern und fuhr auf der anderen Straßenseite über den Bordstein und krachte gegen einen Gartenzaun. Der 25-Jährige stürzte zu Boden und verletzte sich schwer. Nach einer Erstversorgung wurde er in ein Bremerhavener Krankenhaus gebracht. Die Straße musste für die Rekonstruktion des Unfallhergangs voll gesperrt werden.
 
Foto: NonstopNews





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare