Mitarbeiter-Schulung und neuer Mindestunterhalt – Sozialzentrum einiger Stadtteile eingeschränkt erreichbar

16. 10. 2019 um 16:32:24 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

In der Zeit vom 21. Oktober bis zum 8. November 2019 ist der Bereich Beistandschaft und Unterhalt für Minderjährige im Sozialzentrum Vahr, Schwachhausen und Horn-Lehe nur eingeschränkt erreichbar. Grund dafür sind Mitarbeiterschulungen. Zudem werden die neuen Mindestunterhaltssätze eingepflegt.

Wer zwischen dem 21. Oktober und dem 8. November einen Termin im Sozialzentrum Vahr, Schwachhausen und Horn-Lehe benötigt, meldet sich am besten unter (0421) 361 195 70.
Denn in dieser Zeit stehen nicht alle Ansprechpartner zur Verfügung. Grund dafür ist eine Mitarbeiterschulung. Zudem werden in diesem Zeitraum die neuen Mindestunterhaltssätze in die Akten eingepflegt.

Mindestunterhalt steigt zum 1. Januar 2020

Ab dem 1. Januar 2020 müssen getrennt lebende Elternteile mehr Unterhalt zahlen. Das hatte die Bundesregierung am 12. September beschlossen. Je nach Alter des Kindes steigt der Mindestsatz um 15 bis 21 Euro. Für Kinder unter fünf Jahren beträgt er also ab dem kommenden Jahr 369 Euro pro Monat. Für sechs- bis elf-Jährige liegt er bei 424 Euro und für Kinder von 12 bis 18 Jahren 497 Euro.

 

Foto: Vom 21. Oktober bis zum 8. November ist der Bereich Beistandschaft und Unterhalt im Sozialzentrum Vahr, Schwachhausen und Horn-Lehe nur eingeschränkt erreichbar. Bildquelle: Fotolia.

 

 




Werbung
Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare