Messer-Attacke: Täter psychisch krank

18. 05. 2021 um 12:28:36 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung

Der 24 Jahre alte Mann, der am Montagmorgen eine 46-Jährige mit einem Messer in Bremen-Mitte angegriffen und schwer verletzt hatte (wir berichteten), leidet nach ersten Erkenntnissen an einer psychischen Erkrankung. Offenbar hatte er die Frau zufällig ausgewählt.

Der Mann hatte die Frau gegen 07:10 Uhr in der Bürgermeister-Smidt-Straße, auf Höhe der Wandschneiderstraße attackiert. Couragierte Zeugen waren eingeschritten, so dass der Angreifer ermittelt und festgenommen werden konnte. Die Frau wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Nach derzeitigem Erkenntnisstand hatte der 24-Jährige die Frau aufgrund seiner Erkrankung zufällig angegriffen. Er wird derzeit weiter psychologisch begutachtet und soll dann zunächst in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht werden. Die weiteren Ermittlungen der Mordkommission dauern an.

Symbolbild: Nach neuesten Erkenntnissen der Mordkomission hat der Messerstecher aus Bremen-Mitte sein Opfer zufällig ausgewählt Bildquelle: Fotolia




Werbung
fotoboxen-bremen.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare