Maskenpflicht auch in Bremen voraussichtlich ab dem 27. April

22. 04. 2020 um 14:12:07 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am kommenden Freitag werde der Bremer Senat auch eine Maskenpflicht für Bremen beschließen. Dies teilte der Senats-Pressesprecher Werner Wick auf Nachfrage mit. Maßgeblich mitverantwortlich für diese Entscheidung sei die jüngst beschlossene Maskenpflicht in Niedersachsen.

Jetzt also doch. Bisher galt für das Land Bremen lediglich die dringende Empfehlung, Mund und Nase in Geschäften oder im öffentlichen Nahverkehr mit einer Stoffmaske, einem Schal oder Sonstigem abzudecken. Am Freitag soll dies im Bremer Senat jedoch nun offiziell beschlossen werden. Dies teilte der Senatspressesprecher Werner Wick auf Anfrage mit.

Bremen aktuell einziges Bundesland ohne Maskenpflicht

Maßgeblich zur Entscheidung beigetragen habe, so Wick, die Entscheidung der anderen Bundesländer. Denn außer Bremen haben bereits alle anderen Bundesländer bestätigt, dass es eine Maskenpflicht oder zumindest die Pflicht, Mund und Nase abzudecken, geben wird. So will Bremen als letztes Bundesland also auch nachziehen und eine Pflicht für einen Mund-Nase-Schutz einführen. Offiziell beschlossen und verkündet werde dies durch den Senat aber erst am Freitag, 24. April. Gelten werde die Pflicht dann aller Voraussicht nach ab Montag, dem 27. April.

Bild: Am 24. April wird der Bremer Senat auch für das kleinste Bundesland eine Maskenpflicht beschließen. Bildquelle:  fotoART by Thommy Weiss  / pixelio.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare