Mann mit Waffe löst Polizeieinsatz aus

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Am Mittwochnachmittag hantierte ein 20-Jähriger in Horn-Lehe mit einer Handwaffe und löste damit einen Polizeieinsatz aus. Er hatte die Pistole auf dem Gehweg durchgeladen, wobei sich auch ein Schuss löste.

Gegen 17.15 Uhr meldete eine Zeugin über Notruf, dass ein Mann in der Leher Heerstraße mit einer Waffe hantieren würde. Schnell eingetroffene Einsatzkräfte sperrten den Bereich ab und alarmierten Spezialeinsatzkräfte, die den 20-Jährigen überwältigten. Er wurde am Boden fixiert und ihm wurden Handfesseln angelegt. Der  erheblich alkoholisierte Mann führte eine geladene Schreckschusswaffe, eine Waffenbox, Munition und Pfefferspray bei sich; alles wurde beschlagnahmt. Gegen ihn wurden Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Die Polizei warnt aus diesem Anlass noch einmal eindringlich vor dem Umgang mit sogenannten Anscheinwaffen in der Öffentlichkeit. Denn zur Abwehr von Gefahren müssen die Beamten so handeln, als sei es eine scharfe Schusswaffe.

Anzeige
Anzeige
Anzeige