Mann mit Entgrater angegriffen

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Im Verlauf eines Streits soll ein 26 Jahre alter Mann einen 36-jährigen Fahrgast im Bremer Hauptbahnhof durch Schnittverletzungen erheblich verletzt haben. Bundespolizisten nahmen den 26-Jährigen fest.

Die gefährliche Körperverletzung ereignete sich am Sonnabend gegen 17:40 Uhr. Aus unklarer Ursache kam es zunächst zu einem Streit zwischen dem 26-jährigen Syrer und dem 36-jährigen Deutschen. Auf Videoaufnahmen ist erkennbar, wie ein noch unbekannter Mann dem 26-Jährigen auf Gleis 9/10 einen sogenannten Entgrater in die Hand drückte, worauf der 36-Jährige mit Fußtritten und Schlägen angegriffen wurde. Durch die kurze Klinge des Entgraters erlitt der 36-Jährige außerdem Schnittwunden am Kopf und an einem Arm. Anschließend wurde das Angriffswerkzeug weggeworfen, aber sichergestellt. Den Verletzten hat man mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert und nach ärztlicher Versorgung wieder entlassen. Wegen Beihilfe zur gefährlichen Körperverletzung wird außerdem nach dem unbekannten Mann gefahndet, der dem Syrer den schwarzen Entgrater der Marke GRATTEC übergab.

Bild: Das Tatwerkzeug – nach der einsteckbaren Klinge wird nch gesucht. Bildquelle: Bundespolizei

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert