Mann gerät in Gröpelingen in den Gegenverkehr – Autofahrerin wird lebensgefährlich verletzt

05. 07. 2019 um 15:36:01 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Am Donnerstag,  4. Juli kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 25-jähriger Autofahrer geriet auf der Straße Oslebshauser Tor in Gröpelingen in den Gegenverkehr. Dabei traf er den Ford Ka einer 49-Jährigen. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass der Ka mit der Fahrerseite auf der Motorhaube eines dahinter fahrenden Fahrzeugs einschlug. Beim Unfallverursacher wurden verschiedene Drogen gefunden.

In einer Rechtskurve auf der Straße Oslebshauser Tor in Richtung Schragerstraße geriet ein 25-jähriger Autofahrer mit seinem Ford Fiesta in den Gegenverkehr. Er stieß frontal mit dem Ford Ka einer 49-Jährigen zusammen. Der Aufprall war so heftig, dass der Ka mit der Fahrerseite auf der Motorhaube des dahinter fahrenden Renaults eines 47-jährigen Mannes landete. Die Feuerwehr musste die Frau aus dem Auto bergen, sie kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Unfallverursacher und der 47-jährige Renault-Fahrer kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Marihuana, Kokain und weitere Drogen im Auto

Im Fahrzeug des Unfallverursachers entdeckte die Polizei verschiedene Drogen, unter anderen etwa 50 Verkaufseinheiten Marihuana, Kokain sowie bislang unbekannte Flüssigkeiten. Die Beamten beschlagnahmten die Drogen und ordneten eine Blutprobe an. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden keine weiteren Drogen gefunden. Der Mann muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten. Währen der Unfallaufnahme war die Oslebshauser Straße in beiden Richtungen gesperrt, es kam zu starken Verkehrsbehinderungen. Erst gegen 17.45 Uhr konnte die Straße wieder freigegeben werden.

 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare