Lkw-Unfall auf A1 in Höhe Arsten – Autobahn in Richtung Hamburg teilweise gesperrt

19. 02. 2020 um 12:42:05 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Aufgrund eines Verkehrsunfalls am 19.2., gegen 11.30 Uhr, auf der A1 in Höhe Arsten, ist die Autobahn in Richtung Hamburg derzeit nur einspurig befahrbar. Dies teilte die Polizei mit. Nach aktuellen Informationen kann sich die Aufhebung der Sperrung noch einige Stunden dauern (Stand: 19.2., 16.15 Uhr).

Grund für die Sperrung war ein schwerer Lkw-Unfall an einem Stauende. Dabei fuhr ein Lastwagen auf das Stauende auf und schob vier weiter Lkw ineinander. Verletzt wurde zum Glück niemand. Zeitweise wurde die A1 in Richtung Hamburg voll gesperrt. Mittlerweile ist jedoch wieder ein Streifen befahrbar. Die Bergungsarbeiten können, nach Angaben der Polizei, noch einige Stunden dauern.

Symbolbild: Augrund eines Lkw-Unfalls auf der A1 in Höhe Arsten ist die Strecke in Richtung Hamburg teilweise gesperrt. 




Werbung
Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare