LKW-Fahrer wird bei Panne auf der A1 festgenommen – Haftbefehl liegt vor

24. 01. 2020 um 13:31:06 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Ein technischer Defekt an einem LKW führte dazu, dass dessen 43 Jahre alter Fahrer am Donnerstag, 23. Januar, gegen 14.15 Uhr auf dem mittleren Fahrstreifen der A1 an der Anschlussstelle Arsten zum Stehen kam. Bei der Kontrolle durch polizeiliche Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass gegen den Fahrer ein Haftbefehl vorlag.

Mehrere technische Mängel bereiteten an einem LKW, der von einem 43-jährigen Mann gefahren wurde, Probleme. Auf dem mittleren Fahrstreifen der A1 kam der LKW zum Stehen. Alarmierte Einsatzkräfte der Autobahnpolizei sperrten daraufhin zwei Fahrstreifen. Durch die Kontrolle der Polizei wurden Mängel am LKW festgestellt, die dazu führten, dass das einer Fahrzeugs abgeschleppt werden musste.

Sperrung bewirkte kilometerlangen Stau

Bei der Personalienkontrolle des Fahrzeugführers entdeckten die Einsatzkräfte, dass ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft München gegen ihn vorlag. Sie nahmen den Mann fest. Aufgrund der Sperrung des mittleren und linken Fahrstreifens staute sich der Verkehr für etwa zwei Stunden auf einer Länge von mehreren Kilometern.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare