Linienbus prallt auf Pkw – Autofahrer schwer verletzt – verbotener U-Turn womöglich Ursache

24. 04. 2018 um 13:43:47 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Einen schweren Verkehrsunfall gab es heute (24. April) gegen 10.30 Uhr auf der Bürgermeister-Smidt-Straße in der Innenstadt: Ein Linienbus prallte mit einem Pkw zusammen, der Autofahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr musste den Schwerverletzten aus dem Wrack befreien, Fahrer und Fahrgäste des Busses blieben unverletzt. In Folge des Unfalls musste die Bürgermeister-Smidt-Straße in Richtung Innenstadt voll gesperrt werden.

Der genaue Unfallhergang wird derzeit noch ermittelt, jedoch ist womöglich ein dort unerlaubtes U-Turn-Manöver Grund für den Unfall gewesen. Zeugen wollen gesehen haben, dass der Bus und das Auto in Richtung Innenstadt fuhren, als der Pkw an der Unfallstelle wendete. Der nachfolgende Bus fuhr in das Hindernis. In Höhe der Unfallstelle weist ein Schild darauf hin, dass in 200 Metern eine Wendemöglichkeit besteht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bei dem Unfall wurde der 53-jährige Pkw-Fahrer schwer verletzt, auch die 39-jährige Busfahrerin musste mit leichte Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Bild: NonstopNews





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare