Kurz vor Weihnachtsmarkt-Beginn: Polizei gibt Hinweise und Tipps

21. 11. 2018 um 10:18:10 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Am Montag, 26. November, ist es endlich wieder soweit: Der Weihnachtsmarkt in Bremen startet. Nicht nur auf dem Marktplatz, sondern auch an der Schlachte wird es dann für gut einen Monat weihnachtlich. Rund um die Veranstaltungen wird auch die Polizei präsent sein, vorab geben die Einsatzkräfte Hinweise an die Besucher.
 
Die wohl größte Gefahr auf dem Weihnachtsmarkt ist auch in diesem Jahr der Taschendiebstahl. Durch die zahlreichen Besucher kommt es beim Schlachte-Zauber und auf dem Marktplatz oftmals zu starkem Gedränge, ein Zustand den Taschendiebe gerne ausnutzen. In kurzer Zeit wandern so Handys, Autoschlüssel und Portemonnaies in die Taschen der Diebe. Um dies zu verhindern, gibt die Polizei Tipps:
 
– Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie tatsächlich benötigen.
 
– Tragen Sie Geld und Zahlungskarten sowie Telefone immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper.
 
– Tragen Sie Ihre Hand- oder Umhängetasche immer mit der Verschlussseite zum Körper. Halten Sie Ihre mitgeführte Tasche stets geschlossen.
 
– Lassen Sie Ihre Handtasche oder Jacke niemals unbeaufsichtigt.
 
Sollte es dennoch zu einem Diebstahl kommen, sollte dieser sofort bei der Polizei angezeigt werden. Geschehen kann dies unter anderem am Rande des Weihnachtsmarktes auf dem Marktplatz, dort wird ab dem 26. November um 11:00 Uhr eine mobile Wache präsent sein.
 
Neben den Beamten wird auch wie im Vorjahr ein privater Sicherheitsdienst vor Ort sein. Die Polizei führt zudem uniformierte Fußstreifen durch.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare