Kurioser Taschendiebstahl: „Minion“ bestiehlt Touristin

21. 02. 2019 um 10:15:20 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Bereits am Sonntag, 17. Februar, kam es auf dem Marktplatz in der Hansestadt zu einem kuriosen Diebstahl eines Portemonnaies. Eine 58-jährige Touristin ließ sich in der Innenstadt mit einem als „Minion“ verkleideten Mann ablichten, anschließend bemerkte sie den Verlust ihres Geldbeutels.
 
Die 58-jährige Frau aus Liverpool war am vergangenen Sonntag mit ihrer Schwägerin in Bremen unterwegs. Die beiden spazierten gegen 12:00 Uhr durch die Innenstadt, als sie auf dem Marktplatz von einem als „Minion“ verkleideten Mann angesprochen wurden. Dieser gab Laute von sich, wie sie aus den „Ich – Einfach unverbesserlich“-Filmen bekannt sind.
 
Die Liverpoolerin fand die Figur so niedlich und unterhaltsam, dass sie ihm fünf Euro gab und mit ihm ein Foto schoss. Anschließend verabschiedeten sich die beiden von der gelben Filmfigur und gingen in ein Café. Dort bemerkte die 58-Jährige, dass sie ihren Geldbeutel nicht mehr bei sich trug. Diesen hatte sie vor dem Fototermin noch in ihrer Handtasche. Als sie wieder auf den Marktplatz zurückkehrte, war der „Minion“ bereits verschwunden.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare