Kuriose Verfolgung: Zehnjähriger erobert gestohlenen Geldbeutel zurück

07. 11. 2018 um 17:36:02 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Verrückte Verfolgungsjagd in der Neustadt: Nachdem einem Zehnjährigen der Geldbeutel geklaut wurde, nahm der Junge die Verfolgung auf, stellte dem flüchtigen Dieb ein Bein und zog mit seinem zurückeroberten Eigentum von dannen.
 
Am gestrigen Nachmittag, 6. November, zeigte ein zehnjähriger Junge was in ihm steckt. Gegen 16:15 Uhr kaufte sich der Junge etwas an einem Kiosk in der Gottfried-Menken-Straße. Als er anschließend den Rückweg über die dortige Ampel wählte, wollte er sein Portemonnaie wieder in seiner Tasche verstauen. Dabei fiel ihm die Brieftasche jedoch zu Boden. Noch bevor er sie wieder aufheben konnte, wurde er von einem unbekannten Mann zur Seite geschubst. Dieser nahm den Geldbeutel an sich und flüchtete in Richtung Gneisenaustraße.
 
Die Reaktion des Jungen ließ nicht lange auf sich warten und hatte es in sich. Er legte seinen mitgeführten Schulranzen ab und bat einen neben ihm stehenden Mann darum kurz auf diesen aufzupassen. Anschließend nahm er die Verfolgung auf. Nach wenigen Metern hatte er den Dieb eingeholt und stellt ihm ein Bein. Der Täter stürzte und verlor dabei die Brieftasche.
 
Kurzerhand nahm der Junge diese wieder an sich und lief zurück zu seinem Schulranzen. Anschließend machte er sich auf den Nachhauseweg. Der Dieb konnte in Richtung Gneisenaustraße entkommen, jedoch ohne Beute.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare