Kurios – Elektrische Zahnbürste verhindert Liebesakt in Bremen

09. 03. 2020 um 12:42:26 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Es hätte eine wundervolle Nacht für das junge Pärchen in der Bremer Innenstadt werden können, hätte ihnen nicht die elektrische Zahnbürste des Nachbarn dazwischengefunkt.

Wie die Polizei mitteilte, hatten ein 29-jähriger Bremer und seine Partnerin im Eifer des Gefechts vergessen die Vorhänge ihrer Wohnung in der Innenstadt zu zuziehen und so kam es, dass ihr Liebesspiel durch ein rotes unregelmäßiges Blinken aus dem gegenüberliegenden Fenster gestört wurde. Die Liebenden befürchteten offenbar, dass der Nachbar sie filmen oder fotografieren würde, also zogen sie die Vorhänge zu und verständigten die Polizei.

Elektrische Zahnbürste sorgt für schallendes Gelächter

Die Polizei klingelte bei dem vermeintlichen Voyeur. Der 31-Jährige öffnete und konnte den Sachverhalt schnell aufklären. Der Mann erinnerte sich, zum angegebenen Zeitpunkt gerade die Zähne geputzt zu haben. Schnell stellte sich also heraus, dass die Zahnbürste das Blinken verursacht hatte. Ein integriertes Licht der Zahnbürste leuchtete jedes Mal rot auf, wenn der Nutzer beim Putzen zu stark aufdrückte. Dem Anrufer und seiner Partnerin wurde die Zahnbürste vorgezeigt und beide verfielen in schallendes Gelächter.

Bild: Aus Angst, der Nachbar habe sie beim Sex gefilmt oder fotografiert rief ein junges Pärchen die Polizei. Glücklicherweise bestätigte sich ihr Verdacht nicht. Bildquelle: Fotolia.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare