JVA Bremerhaven rüstet auf – Sicherheitslücken im Außenbereich behoben

23. 05. 2018 um 11:05:23 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Die Justizvollzugsanstalt Bremerhaven hat in den vergangenen Tagen auf die Sicherheitslücken auf ihrem Gelände reagiert. Vorausgegangen war ein Antrag des Bremerhavener Abgeordneten Holger Welt, der auf mögliche Probleme im Außenbereich der JVA aufmerksam machte.
 
Über den Sporthof im Außenbereich der Justizvollzugsanstalt hatten Gefangene die Möglichkeit zu unerlaubten Kontakt mit Außenstehenden. Derzeit ist der Sporthof bis auf weiteres für Freistunden gesperrt. Diese finden zukünftig im Innenhof der JVA statt. Zudem wurde die Kameraüberwachung auf dem Anstaltsgelände optimiert und der Streifendienst vor Ort verstärkt. Auch die derzeit nicht belegten Hafträume, die zum Sporthof gelegen sind, wurden überarbeitet. Zukünftig werden sie mit einer Feinvergitterung versehen sein.
 
Damit ist jedoch noch nicht das Ende erreicht, die Anstaltsleitung ist mit der Nachbarschaft und dem Verwalter der Nachbargebäude über weitere Sicherheitsmaßnahmen im Gespräch. Staatsrat Jörg Schulz zeigt sich zuversichtlich: „Die Optimierung der Außensicherung wird kurzfristig umgesetzt werden und abgeschlossen sein. Wir werden die Wirksamkeit der präventiven Maßnahmen im Interesse einer bestmöglichen Sicherheit genau beobachten.“
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare