Jugendliche verursachen Balkonbrand – Sprengsätze selbst hergestellt

02. 01. 2019 um 11:23:03 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Zu einem Balkonbrand im Huchting kam es Sonntag, 30. Januar 2018, gegen 13.15 Uhr. Urheber waren zwei Jugendliche. Gegen einen davon ermittelt die Polizei.
 
Die beiden Jungen (12 und 15 Jahre alt) sollen aus handelsüblichen Feuerwerkskörpern selbst neue Sprengsätze im Zimmer des älteren Jugendlichen gebaut haben. Als sie die aus dem Fenster warfen, setzte einer davon eine Matratze in Brand. Dei befand sich auf einem Balkon am Haus.
 
 

15-Jähriger kommt ins Krankenhaus

Durch das Unglück verletzte sich der 15-Jährige leicht und kam in ein Krankenhaus. Dem 12 Jahre alten Jungen und den übrigen Hausbewohnern passierte nichts. Im Zimmer des Verletzten fanden sich noch weitere Feuerwerkskörper, selbst hergestellte Böller und Werkzeuge. Die Polizei beschlagnahmte das Material.
 
Durch das Feuer kam es zu einem Schaden von 5.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässige Brandstiftung und Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz gegen den Verletzten. Der 12-Jährige wurde seinen Erziehungsberechtigten übergeben.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare