Jugendliche tragen zur Ergreifung von Fahrraddieb bei – Polizei Bremen lobt vorbildliches Verhalten

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vier 14-jährige Mädchen haben am Samstagnachmittag, 8. Juni, in der Bremer Innenstadt einen E-Bike-Dieb überführt. Dank ihrer genauen Beobachtungen und der schnellen Alarmierung der Polizei konnte der Täter gefasst werden.

Ein 22-jähriger Mann wurde von den vier Jugendlichen dabei beobachtet, wie er in der Martinistraße das Schloss eines wertvollen Damen-E-Bikes mit einem Bolzenschneider knackte und anschließend darauf davonfuhr. Die vier 14-Jährigen alarmierten umgehend die Polizei und konnten den kurz darauf eintreffenden Beamten eine präzise Beschreibung des Täters und des Tathergangs geben.

Mutmaßlicher Mehrfachtäter gefasst

Aufgrund dieser detaillierten Schilderung konnten die Einsatzkräfte den Dieb in der Straße Vor dem Steintor auf dem gestohlenen Fahrrad ausfindig machen und stoppen. Eine Flucht war für den geständigen Mann zwecklos. Bei der Durchsuchung seines Rucksacks fanden die Ermittler neben dem Bolzenschneider auch Fahrradbremsen und einen Tacho, die einem weiteren Diebstahl zugeordnet werden konnten.

Die Polizei Bremen lobt das Verhalten der vier Mädchen. Sie hätten vorbildlich gehandelt, indem sie Hilfe leisteten, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. So sei es oft schwierig Ermittlungserfolge ohne ausführliche Täterbeschreibungen zu erzielen. Nachteilig sei häufig, dass Verbrechen meist im Bruchteil von wenigen Minuten passieren. Umso mehr ist die Beobachtungsgabe der vier 14-Jährigen lobend hervorzuheben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert