Jan-Reiners-Lok wird saniert – Abtransport nach Bruchhausen-Vilsen

20. 02. 2019 um 17:02:51 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Sie ist eines der Wahrzeichen Findorffs, die Jan-Reiners-Lok. Von 1900 bis 1956 war sie Teil der Eisenbahnstrecke Bremen-Tarmstedt, seit vielen Jahre steht sie jedoch schon still. Da der Zahn der Zeit auch an der Grün-Roten Lokomotive nagt, muss sie dieses Jahr restauriert werden. Ende des Monats geht der Abtransport vonstatten.
 
Am 28. Februar muss sich die Jan-Reiners-Lok für kurze Zeit aus Findorff verabschieden. Aufgrund zahlreicher Mängel und kaputter Stellen wird die Lokomotive nun restauriert. Die Kosten von gut 40.000 Euro wurden durch zahlreiche Spender getragen, unter anderem von Teilen der Bevölkerung, verschiedenen Unternehmen aus Findorff und dem Beirat Findorff. Die Restaurierung wird ungefähr ein Jahr dauern.
 
Der aufwändige Abtransport wird durch ein Bremer Unternehmen und die hiesige Feuerwehr durchgeführt. Die rund 15 Tonnen schwere Lok wird mit einem Schwerlastkran von der Empore gehievt und anschließend nach Bruchhausen-Vilsen gebracht.
 
Die Jan-Reiners-Lok war vor gut 100 Jahren Teil der Bahnstrecke von Bremen nach Tarmstedt. Unter anderem gab es Haltestellen in Horn, Borgfeld, Lilienthal und eben Findorff. Nach Einstellung des Bahnverkehrs wurde ein Radweg auf der Trasse angelegt.
 
Fotowuelle: www.stadtteil-findorff.de





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare