Hotelgast verhindert Raubüberfall – 56-Jähriger am Kopf verletzt

14. 08. 2018 um 14:43:07 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Am gestrigen Abend, 13. August, versuchten zwei Räuber ein Hotel in Gröpelingen auszurauben. Die Tat misslang, da ein 56-jähriger Hesse couragiert Eingriff und einen der Täter festhielt. Dabei wurde ihm mit einer Schusswaffe auf den Kopf geschlagen und er verletzte sich leicht, die Täter konnten flüchten.
 
Gegen 18:15 Uhr wartete der Hesse an der Rezeption des Hotels an der Geeststraße, als auf einmal ein Mann mit einer Schusswaffe neben ihm stand. Der Räuber bedrohte die 48-jährige Hotelangestellte und forderte die Herausgabe von Geld. Der Hotelgast mischte sich in die Situation ein und es entstand ein Gerangel zwischen dem Täter und dem 56-Jährigen. Der couragierte Gast hielt den bewaffneten Mann fest, dabei schlug der Räuber mit der Waffe auf den Kopf seines Kontrahenten und verletzten ihn leicht.
 
In der Zwischenzeit betrat auch der der zweite Täter das Hotel und griff in die Rangelei ein. Zusammen mit seinem Komplizen flüchtete er. Die Räuber werden wie folgt beschrieben: Der bewaffnete Mann war gut 180 Zentimeter groß, ca. 20-25 Jahre alt und hatte eine dunkle Hautfarbe. Zur Tatzeit trug er einen schwarzen Kapuzenpullover und eine schwarze Kappe. Bewaffnet war er mit einer schwarzen Pistole.
 
Sein Komplize war ebenfalls gut 180 Zentimeter groß und trug eine dunkle Hose und Handschuhe. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer (04 21) 36 23 88 8 entgegen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare