Horror-Crash auf der Bundesstraße: 55-jähriger Bremer stirbt

12. 08. 2021 um 12:01:32 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung

Ein wahrer Horror-Crash ereignete sich heute morgen auf der B69 bei Hagstedt in der Gemeinde Visbek: Direkt in einer Kurve stießen zwei Lastwagen mit so großer Wucht zusammen, dass beide Fahrer massiv eingeklemmt wurden. Einer der beiden verstarb noch an der Unfallstelle, der andere wurde mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen.

Aus noch unbekannter Ursache kollidierten der 7,5-Tonner eines Sanitär- und Heizungsgroßhandels und eine Sattelzugmaschine mit Auflieger kurz hinter einer Kreuzung in einer Kurve frontal miteinander. Beide Fahrerkabinen wurden bei dem Aufprall massiv deformiert und ineinander verkeilt -die Kabine des kleineren Lkw war sogar fast völlig zerstört und kaum noch erkennbar. Die beiden Fahrer wurden in den Trümmern schwer eingeklemmt, ein Herankommen an die Verletzten war kaum möglich.

Beide Fahrer massiv eingeklemmt

Feuerwehr und Rettungsdienst rückten mit einem Großaufgebot an, auch ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Dennoch war bei dem 55-jährigen Fahrer des 7,5-Tonners aus Bremen leider nur noch den Tod feststellen. Den anderen Eingeklemmten, einen 39-jährigen Polen, konnten die Retter erst nach fast zwei Stunden schwerster Arbeit an dem Wrack befreien. Er kam in lebensbedrohlichem Zustand per Hubschrauber in ein Krankenhaus. Danach hatten die Einsatzkräfte noch die traurige Aufgabe, den Leichnam des anderen Fahrers zu befreien. Warum es genau zu dem Unfall kam, ermittelt nun die Polizei mit Unterstützung eines Gutachters. Die B69 war bis in den Vormittag hinein in Höhe der Unfallstelle gesperrt; an beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden, den die Polizei auf rund 200.000 Euro schätzt.

Bild: Die Fahrer waren den völlig deformierten Kabinen der zerstörten Lkw eingeklemmt, von einem konnte nur noch die Leiche geborgen werden. Bildquelle: NonstopNews




Werbung
fotoboxen-bremen.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare