Hohes Einsatzaufkommen am dritten Advent

13. 12. 2021 um 08:45:35 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
KX Personal GmbH
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Viele Meldungen über den Notruf 112 bescherten den Einsatzsachbearbeiter:innen in der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle sowie den Einsatzkräften der Feuerwehr Bremen einen arbeitsreichen dritten Advent.

Allein in der Zeit von 06:00 bis 16:00 Uhr waren 20 Einsätze für den Lösch- und Hilfeleistungsdienst zu bewältigen. Das Spektrum reichte dabei von Zimmerbränden über technische Hilfeleistungen, wie zum Beispiel Notfalltüröffnungen, dem Befreien von Personen aus defekten Aufzügen sowie einem Gefahrguteinsatz. Auf der Weser in Bremen-Nord wurde die Besatzung eines Sportbootes unterstützt, die mit einem Maschinenausfall zu kämpfen hatte. Des Weiteren war in zwei dramatischen Fällen die Unterstützung bei Rettungsdiensteinsätzen erforderlich. In einem Fall wurde ein Rettungsteam bei einer Reanimation unterstützt. Es kam zwar glücklicherweise zu keinem größeren Einsatz, dennoch waren die Kräfte der Feuerwehr Bremen und des Rettungsdienstes am dritten Advent über das sonst übliche Maß gefordert.

Bildquelle: Fotolia




Werbung
Finanzbuchhaltung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare