Herr Müller-Lüdenscheidt, die Hoppenstedts und Co.: 95. Geburtstag von Loriot

12. 11. 2018 um 12:23:44 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Heute, 12. November, wäre Vicco von Bülow, besser bekannt als Loriot, 95 Jahre alt geworden. Der Humorist verstarb vor gut sieben Jahren, seine Sketche sind bis heute legendär. Mit Bremen hatte der gebürtige Berliner eine enge Verbindung, die Hansestadt widmete ihm unter anderem einen eigenen Platz.
 
Die Sketche und Zeichnungen von Loriot sind in ganz Deutschland bekannt. Kunstfiguren wie „Herr Müller-Lüdenscheidt“, „die Hoppenstedts“ oder „Wum und Wendelin“ sind noch heute ein Begriff. Am 12. November wäre Loriot, der bürgerlich Vicco von Bülow heißt, 95 Jahre alt geworden. Der Humorist hatte in seiner Karriere auch eine starke Verbindung zu Bremen.
 
Seine Fernsehserie „Loriot“ wurde bei Radio Bremen ausgestrahlt, 1983 produzierte der Sender die Sendung „Loriots 60. Geburtstag“. 2009 wurde er mit dem Bremer Stadtmusikantenpreis ausgezeichnet, 2013 wurde eine Bronzereplik des Loriots-Sofas vor dem Funkhaus Bremen eingeweiht. Im selben Jahr wurde der Bereich vor dem Swissôtel Bremen in den „Loriotplatz“ umbenannt und eine Loriot-Figur installiert.
 
Anlässlich des Geburtstages haben wir für euch fünf der bekanntesten Sketche Loriots zusammengestellt.
 

 

 

 

 

 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare