Henning Scherf ausgezeichnet: Ehrenmedaille in Gold für ehemaligen Bürgermeister

08. 11. 2018 um 10:53:51 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Am Dienstag, 6. November, wurde der ehemalige Bürgermeister Henning Scherf mit der Bremischen Ehrenmedaille in Gold ausgezeichnet. Die Medaille ist die höchste Auszeichnung des Landes, zuletzt wurde sie vor gut 11 Jahren vergeben. Henning Scherf gilt auch heute noch als einer der beliebtesten Bürgermeister Bremens.
 
Vor wenigen Tagen feierte Henning Scherf seinen 80. Geburtstag, am Dienstag hatte der ehemalige Politiker wieder etwas zu feiern. Bei einem Festakt in der Oberen Halle des Rathauses wurde Scherf durch Bürgermeister Carsten Sieling ausgezeichnet. Nichts Geringeres als die Bremische Ehrenmedaille in Gold wurde dem 80-Jährigen verliehen, eine höhere Auszeichnung gibt es im Land Bremen nicht.
 
„Wir zeichnen heute einen außergewöhnlichen, einen beliebten und weiterhin hoch engagierten Sozialdemokraten aus, der weit über Bremen und Bremerhaven hinaus hohes Ansehen genießt“, so Carsten Sieling. Neben dem amtierenden Bürgermeister hielten auch der Botschafter der Republik Namibia Andreas Guibeb, Bremens Ehrenbürger Bernd Hockemeyer und Professorin Dr. Annelie Keil kurze Ansprachen.
 
Sichtlich bewegt bedankte sich Scherf bei „allen, die mich in den Jahren begleitet haben, die mir geholfen haben“. Der Bürgermeister a. D. war von 1995 bis 2005 Oberhaupt Bremens und setzt sich heute für globale Gerechtigkeit und Menschen, die in Armut und Unterdrückung leben. Die Bremische Ehrenmedaille in Gold wurde zuletzt 2007 vergeben, damals an den Unternehmer und Mäzen Klaus Johann Jacobs.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare