Hausbrand in Bremen-Steffensweg – Eine Person stirbt noch an der Einsatzstelle

21. 10. 2019 um 10:42:53 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am frühen Sonntagmorgen, 20. Oktober, gegen fünf Uhr, meldeten mehrere Personen einen Brand in einem zweigeschossigen Reihenhaus in der Elisabethstraße in Bremen-Steffensweg. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. Ein 50-Jähriger wurde leblos in der brennenden Wohnung aufgefunden und verstarb noch an der Einsatzstelle.

Insgesamt 58 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und mehrerer Freiwilliger Feuerwehren waren im Einsatz, um den Brand zu löschen. In der Brandwohnung im ersten Obergeschoss wurde nach wenigen Minuten ein 50-Jähriger leblos vorgefunden. Die Einsatzkräfte retteten ihn aus dem Gebäude, woraufhin der Rettungsdienst umgehend Reanimationsmaßnahmen einleitete. Leider ohne Erfolg. Der 50-Jährige verstarb noch an der Einsatzstelle.

Brandbekämpfung von innen

Mehrere Feuerwehr-Trupps bekämpften die Flammen mit Atemschutz und Schläuchen von innen. Um sechs Uhr war das Feuer unter Kontrolle. Um 7.16 Uhr erfolgte dann die Meldung „Feuer aus“. Das Reihenhaus wurde anschließend mit einem Hochdrucklüfter entraucht. Zwei Anwohner aus den Nachbargebäuden wurden vom Rettungsdienst untersucht. Beide waren unverletzt und konnten in ihren Wohnungen verbleiben.

Der Einsatzleiter der Feuerwehr schätzt den Schaden auf etwa 110.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Foto: Am 20. Oktober gegen fünf Uhr morgens war ein Brand in einem Reihenhaus in der Elisabethstraße ausgebrochen. Ein Mann verstarb noch an der Einsatzstelle. Bildquelle: Fotolia.

 

 




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare