HanseLife-Verbrauchermesse zieht Bilanz – 2020 nur noch fünf Veranstaltungstage

23. 09. 2019 um 16:16:29 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am gestrigen Sonntag, 22. September endete mit der HanseLife die größte Verbrauchermesse im Nordwesten Deutschlands. Statt wie in diesem Jahr neun, soll die Messe 2020 nur noch fünf Tage lang gehen, dafür dann aber ein größeres Angebot bereithalten.

In sieben Hallen und auf dem Freigelände präsentierten vom 14. bis 22. September 826 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen. Mit insgesamt 72.419 Besuchern verzeichnete die Messe etwa 3.000 Besucher weniger als im vergangenen Jahr. 2018 besuchten 75.555 Menschen die neuntägige Messe.

Kürzere Dauer für ein breiteres Angebot

Der Termin für das kommende Jahr steht bereits fest: Mit nur fünf statt neun Tagen soll die HanseLife 2020 zwar deutlich kürzer, dafür aber umso umfangreicher ausfallen. Kerstin Renken, Bereichsleiterin für Publikumsmessen sieht den Vorteil darin, dass durch die kürzere Dauer auch Veranstalter gewonnen werden, die eine neuntägige Messe personell nicht leisten können. Neben den alten sollen auch neue Themen durch Aussteller vertreten sein.

 

Foto: Dieses Jahr verzeichnete die HanseLife-Verbrauchermesse etwa 3.000 Besucher weniger als 2018. Im nächsten Jahr soll die Messe nur noch an fünf statt neun Tage stattfinden. Bildquelle: Messe Bremen / M3B GmbH / Jan Rathke.




Werbung
Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare