Handyraub in Blumenthal – Opfer ins Gesicht geschlagen

26. 11. 2018 um 15:19:50 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Gestern, 25. November, wurde ein 17-Jähriger beim Spaziergang an der Weser um 17.30 Uhr im Bürgermeister-Dehnkamp-Weg nahe des Leuchtturms im Ortsteil Rönnebeck ausgeraubt. Gleich vier bislang unbekannte Täter überfielen ihn und entwendeten sein Handy.
 
Nachdem der Jugendliche von den vier Personen angesprochen und zur Herausgabe von Bargeld und seinem Mobiltelefon aufgefordert wurde, schlugen die Täter ihm mit der Faust ins Gesicht. Nachdem das Opfer sein Handy übergab, flüchteten die Räuber in Richtung der Fähre Farge.
 

Täterbeschreibung des Anführers liegt vor

Der Haupttäter wird als 16 bis 20 Jahre alt, circa 170 Zentimeter groß, dicklich und dunkel gekleidet beschrieben. Ferner soll er dunkle Haare und einen dunklen Teint haben. Auf der Suche nach Zeugen fragt die Polizei: Wer hat Sonntagabend verdächtige Beobachtungen in diesem Bereich gemacht? Und wer kann Angaben zu den geflüchteten Tätern machen?
 
Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0421) 362 3888 entgegen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare