Handgranate in Bremerhaven gefunden – 29-Jähriger findet Kampfmittel aus dem zweiten Weltkrieg

27. 07. 2018 um 11:03:24 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Am Mittwoch, 25. Juli, fand ein 29-jähriger Mann an der Wulsdorfer Baggerkuhle eine Handgranate aus dem zweiten Weltkrieg. Der Mann alarmierte die Polizei, die Splitter-Granate wurde anschließend von den Beamten abtransportiert.
 
Gegen 17:00 Uhr kühlte sich der 29-Jährige an der Wulsdorfer Baggerkuhle ab, als er knietief im Wasser stand, entdeckte er im Sand unter sich einen metallischen Gegenstand. Die Neugier packte den Mann und er griff nach dem stark verrosteten Gegenstand. Als er sich den Fund genauer ansah, erkannte er darin eine Handgranate.
 
Mit Bedacht legte er den Sprengkörper an das Ufer zurück und alarmierte die Polizei. Die Einsatzkräfte sperrten nach der Ankunft den Gefahrenbereich weiträumig ab und kontaktieren die Delaborierer über den Fund. Die zuständige Einheit identifizierte die noch scharfe Granate als ein amerikanisches Modell aus dem zweiten Weltkrieg. Die Splitter-Handgranate wurde in einem speziellen Behältnis abtransportiert.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare