Haft nach bewaffnetem Tablettenraub

25. 10. 2021 um 13:52:43 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung

Freitagabend bedrohte ein Mann einen 24-Jährigen in der Bahnhofsvorstadt mit einem Messer , um ihm seine Tabletten zu rauben. Gegen den Angreifer wurde am Samstag Haftbefehl erlassen.

Gegen 18:00 Uhr hielt sich der 24-Jährige im Bereich des Bahnhofsplatzes auf, in der Hand eine Blisterpackung Tabletten. Seinen Aussagen zufolge, riss der Angreifer ihm die Medikamente aus der Hand, schubste ihn, sodass er zu Boden ging und lief davon. Er stand auf und nahm die Verfolgung auf. Als er den Räuber eingeholt hatte, zückte dieser ein Messer und hantierte damit, ehe er wieder die Beine in die Hand nahm. Zeugen beobachteten, wie er mit zwei weiteren Personen in eine Straßenbahn stieg. Der 24-Jährige schrie um Hilfe, was die Straßenbahnfahrerin hörte und daraufhin die Türen verschloss.

Untersuchungshaft wegen schwerem Raub

Alarmierte Einsatzkräfte nahmen den Räuber sowie zwei weitere Tatverdächtige vorläufig fest und stellten bei einem der Männer ein Messer sicher. Bei der Durchsuchung der Verdächtigen auf der Wache fand die Poizei  mehrere Tabletten. Gegen den Räuber wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft vom Amtsgericht ein Untersuchungshaftbefehl erlassen, die anderen Männer wurden entlassen. Der 24-Jährige wurde bei dem Vorfall leicht verletzt.

Quelle des Symbolbilds: Danny Meyer / Fotolia




Werbung
fotoboxen-bremen.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare